Nach einem knappen 15 : 13 – Erfolg gegen die Schriesheim Raubritter stehen die Gammertinger Baseballer im Halbfinale des baden-württembergischen Baseballpokals. Beide Mannschaften konnten verletzungs- und urlaubsbedingt nicht in Bestbesetzung antreten.

Die Royals begannen furios und führten bereits nach dem zweiten Inning mit 8 : 2.

Diese klare Führung wurde bis Ende des fünften Spielabschnitts auf 12 : 4 ausgebaut. Danach kam ein Bruch im Spiel der Einheimischen. Gravierende Fehler in der Defensive ermöglichten den Gästen mehrere Punkte, so dass die Raubritter Mitte des achten Innings mit 13 : 12 in Führung lagen. Nach einer taktischen Umstellung durch den verletzten Coach Marcus Haule fanden die Gammertinger ins Spiel zurück und erzielten drei weitere Punkte zum 15 : 13 – Erfolg. Mögliche Gegner im Halbfinale sind der Ligakonkurrent Freiburg Knights bzw. der Zweitligist Tübingen Hawks.

Die Gammertinger Punkte erliefen sich Christoph Dieminger (4), Manuel Buchta, Julian Geweth, Marco Schanz und Rafael Schöneberg (je 2) sowie Volker Gerling, David Klahre und Martin Linder.

Auch die Schüler waren gegen Tübingen zweimal erfolgreich (14:13 und 12:10).

Die Punkte erzielten: Konstantin Baltisberger, Secan Gül, Samuel Oehrle (je 5), Pauline Haule (3), Katharina Baltisberger, Jana Gerling, Georgina Kallenberger (je 2), Jannik Ulmer und Leona Wolf.
 

Am kommenden Sonntag müssen die Schriesheimer erneut die fast dreistündige Reise nach Gammertingen zum Punktspiel antreten. Spielbeginn ist um 16 Uhr. Zuvor spielt die zweite Mannschaft gegen die Aichelberg Indians (11 Uhr)

Nach drei Niederlagen in den bisherigen Auswärtsspielen setzten sich die Gammertingen Royals bei den Heidelberg Hedgehogs II knapp mit 7 : 5 durch. Mit diesem Erfolg verbesserten sie sich auf den fünften Platz der Verbandsliga Baden-Württemberg.

Die Heidelberger lagen nach dem ersten Inning mit 2 : 0 in Führung, wobei sie von Unsicherheiten in der Gammertinger Defensive profitierten. In den folgenden fünf Spielabschnitten stand die Defensive der Gäste allerdings sicher und ließ keine weiteren Punkte der Gastgeber zu. Ausschlaggebend war hier auch der souveräne Auftritt von Pitcher Christoph Dieminger.

Ab dem vierten Spielabschnitt punktete die Gammertinger Offensive insgesamt sieben Mal zur zwischenzeitlichen 7 : 2 – Führung. Die Nordbadener verkürzten zwar noch auf 5 : 7, konnten den Gammertinger Erfolg allerdings nicht mehr gefährden.

Die zweite Mannschaft gewann trotz einer durchwachsenen Leistung in Nagold klar mit 18 : 8 und sicherte den zweiten Tabellenplatz.

Die Softballinnen der Royals bauten ihre souveräne Tabellenführung mit zwei weiteren Erfolgen gegen die Stuttgart Reds II und die Herrenberg Wanderers aus und sicherten sich damit vorzeitig den Meistertitel. Bereits am vergangenen Donnerstag gelang ihnen mit einem  14 : 3 – Sieg gegen die Freiburg Knights erstmals der Einzug in das baden-württembergische Pokalfinale.

Auch die Teeballer waren erfolgreich. Beim Turnier in Gammertingen konnten sie alle 4 Spiele für sich entscheiden.

teeball_turnier_gtg_2019.jpg

Am kommenden Samstag empfangen die Herren um 15 Uhr im Pokal-Viertelfinale die Schriesheim Raubritter. Bereits um 11 Uhr spielen die Schüler gegen die Tübingen Hawks.

Die Gammertingen Royals mussten beim Tabellenführer Ellwangen Elks die dritte Saisonniederlage hinnehmen. Somit ist der Start in die Saison 2019 mit einem Sieg bei drei Niederlagen alles andere als zufriedenstellend.

Einmal mehr zeigte sich, dass die Angriffsbemühungen der Royals derzeit ohne die notwendige Durchschlagskraft verpuffen. So dauerte es bis zum vierten Inning, ehe den Gammertingern der erste Punkt gelang. Bis zu diesem Zeitpunkt führten die Elks bereits mit 4 : 0. Endstand zum verdienten Sieg der Ostälbler: 6 : 2 für Ellwangen.

Die Softballdamen der Royals gewannen ihre beiden Spiele gegen die Stuttgart Reds II und die Ulm Falcons mit 8 : 1 bzw. 15 : 4 und bauten damit ihre Tabellenführung aus.

Die Herren II unterlagen in Aalen deutlich mit 7:15 während die Schüler ihre Partien gegen die Göppingen Greens Sox erfolgreich gestalteten (14:4 und 14:13).

Am kommenden Wochenende spielt die erste Herrenmannschaft bei den Heidelberg Hedgehogs, die Herren II in Nagold und die Damen in Herrenberg.

Bereits am Donnerstag sind die Damen in Freiburg im Einsatz und die Teeballer bestreiten ihr erstes Turnier in Gammertingen. Beginn 11 Uhr.

Im ersten Heimspiel der Verbandsliga-Saison 2019 besiegten die Gammertingen Royals die Herrenberg Wanderers mit 9 : 3. Ausschlaggebend für den Erfolg war eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein überragendes Pitching.

Gammertingen lag nach dem ersten Inning mit 2 : 0 in Führung, die die Wanderers im zweiten Spielabschnitt zum zwischenzeitlichen 2 : 2 ausgleichen konnten. Die Royals ihrerseits erhöhten bis Ende des vierten Spielabschnitts auf 6 : 2. Hier zeigte sich vor allem, dass die Gastgeber neben einem guten Schlagniveau auch eine konzentrierte Defensivleistung boten. Die Wanderers hatten dem nur wenig entgegenzusetzen.

Im achten Inning verkürzten die Gäste zunächst auf 3 : 6, ehe die Royals mit weiten Schlägen ins gegnerische Outfield die Grundlage für den 9 : 3 – Erfolg der Gammertinger legten. Aus einer überzeugenden Gammertinger Mannschaft sind besonders die drei eingesetzten Pitcher Christoph Dieminger, Stefan Endreß und Daniel Haule hervorzuheben.

Auch die Softballdamen der Royals gewannen gegen die Freiburg Knights und die Herrenberg Wanderers mit 17 : 5 bzw. 18 : 2. Ein Mix aus einer starken Offensive, überzeugendem Pitching und einem super Teamzusammenhalt führte zu einem optimalen Saisionstart.

Trotz einer defensiv schwachen Leistung konnte auch die zweite Mannschaft der Royals die Ravensburg Leprechauns mit 21 : 18 besiegen.

Bereits am Mittwoch zogen sowohl die Herren (13:3 gegen Nagold) und die Damen (13:12 gegen Stuttgart) gegen höcherklassige Teams überraschend in die nächste Pokalarunde ein.

Am kommenden Wochenende spielen die Royals bei den Freiburg Knights. Die zweite Mannschaft spielt in Göppingen und die Softballerinnen empfangen die Bad Mergentheim Warriors.

Völlig überraschend gelang den Gammertingen Royals der Einzug in die dritte Runde des baden-württembergischen Baseballpokalwettbewerbs. Mit 13 : 3 besiegten sie mit einer überzeugenden Leistung den Zweitligisten Nagold Mohawks.

Die Nagolder hatten den besseren Start und gingen bis Ende des ersten Spielabschnitts mit 1 : 0 in Führung. Doch bereits zu diesem Zeitpunkt ließen die Royals erkennen, dass sie sich nicht kampflos dem Zweitligisten ergeben wollten. Sowohl defensiv als auch offensiv lief es für die Gastgeber ab dem dritten Spielabschnitt wie am Schnürchen, während den Nagoldern so gut wie nichts mehr gelingen wollte. Bis Ende des fünften Innings lagen die Royals mit 13 : 1 in Führung. Die Gäste verkürzten zwar noch auf 13 : 3, mehr wollte ihnen allerdings nicht mehr gelingen.

Die Gammertinger Punkte erliefen sich Daniel Haule und Marcus Haule (je 3), Sebastian Dieminger, Stefan Endress und Rafael Schöneberg (je 2) sowie Christoph Dieminger.

Auch die Softballdamen der Royals landeten einen Pokalcoup. Nach großem Kampf besiegten sie die favorisierten Damen des Bundeslisten Stuttgart Reds mit 13 : 12 nach Verlängerung.

Am kommenden Sonntag empfangen die Royals die Herrenberg Wanderers. Zuvor spielt die zweite Mannschaft gegen die Ravensburg Leprechauns. Die Softballerinnen treten in Freiburg an.

  1. Beliebt
  2. Trending
Baseball

Baseball

Apr 03, 2019 38282 Baseball Infos

Fussball

Fussball

Apr 22, 2019 11709 Fussball Infos

Baseball Teams

Baseball Teams

Apr 17, 2019 5441 Baseball Infos

TSV Wallpaper

TSV Wallpaper

Nov 10, 2016 3755 Allgemein

Strahlende Kinderaugen

Strahlende Kinderaugen

Dez 06, 2016 3712 Allgemein

Weihnachtsgrüße

Weihnachtsgrüße

Dez 19, 2016 3700 Fussball

Kalender

« Juni 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
          1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok